Fandom

Pro-Wrestling

Batista

480Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
David Michael Bautista Jr.
Batista.png
Beschreibung
Name:

David Michael Bautista Jr.

Ringname(n):

Leviathan
Khan
Deacon Bautista
Batista
Dave Batista

Namenszusätze:

„The Animal“

Liga:

WWE

Brand:

RAW

Körpergrösse:

191 cm

Kampfgewicht:

132 kg

Geburtsdatum:

18. Januar 1969

Geburtsort:

Arlington; Virginia; USA

Wohnsitz:

Tampa; Florida

Angekündigt aus:

Washington; D.C.
Arlington, Virginia

Debüt:

1997

Trainer:

Afa

Rücktritt:

24. Mai 2010

Stil:

Powerhouse

Finisher:

The Batista-Bomb
Spinebuster

Theme:

„I walk alone“ (Saliva)

Stables:

Evolution

David Michael Bautista Jr. (* 18. Januar 1969 in Arlington, Virginia, USA), besser bekannt unter seinem Ringnamen Batista, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Wrestler. Sein größter Erfolg war der viermalige Erhalt des World Heavyweight Champion Titels, sowie der zweifache Erhalt des WWE Champion Titels.

WrestlingkarriereBearbeiten

Dave Bautista begann seine Karriere als Wrestler am 30. Oktober 2002, nachdem er von Afa Anoa'i trainiert wurde, bei Ohio Valley Wrestling unter dem Namen Leviathan. 2002 kam er mit Namen Deacon Batista als Ringbegleiter von D-Von Dudley, der damals als Reverend D-Von auftrat, zur WWE. Ab 2003 schaffte er schließlich im Stable „Evolution“ den Durchbruch, als er mit Ric Flair zweimal die World Tag Team Titel erhielt.

Im Januar 2005 gewann er den Royal Rumble, um einen Titelkampf bei Wrestlemania XXI zu erlangen. So durfte er sich gegen Triple H durchsetzen und so zum ersten Mal den World Heavyweight Champion Titel gewinnen.

Zwei Tage später wurde Bautista im Zuge der Draft Lottery 2005 zu SmackDown! geschickt und begann dort ein Fehdenprogramm mit dem ehemaligen WWE-Champion John „Bradshaw" Layfield.

Am 16. Dezember 2005 gewann Bautista zusammen mit Rey Mysterio zusätzlich den WWE Tag Team Champion Titel gegen MNM.

Am 30. Dezember des Jahres musste er den WWE Tag Team Titel wieder bei einem Rückkampf gegen MNM abgeben. Danach legte er eine Verletzungspause ein, da er sich in einer Houseshow eine schwere Verletzung am Trizeps zugezogen hatte. Bei den Aufnahmen zu SmackDown am 10. Januar 2006, erklärte man den World Heavyweight Title daher für vakant und vergab ihn später in einer Battle Royal neu.

Am 7. Juli 2006 kehrte Bautista nach seiner 7-monatigen Verletzungspause zu SmackDown! zurück. Ein folgendes Fehdenprogramm gegen Mark Henry konnte nicht wie geplant stattfinden, da dieser sich ebenfalls verletzte. Henry wurde daraufhin durch Mr. Kennedy ersetzt.

Anschließend wurde er wieder in das Geschehen um den World Heavyweight Champion Titel einbezogen. Bei der Survivor Series 2006 besiegte er King Booker und wurde zum zweiten Mal World Heavyweight Champion. Bei der Veranstaltung No Way Out 2007 bestritt er zusammen mit dem Undertaker ein Tag Team Match gegen WWE Champion John Cena und Shawn Michaels, welches in einen Gesinnungswechsel zum Heel mündete.

Daraus resultierend verlor Bautista seinen World Heavyweight Titel bei Wrestlemania 23 an den Undertaker. Bautista blieb jedoch weiterhin im Titelgeschehen präsent. Nachdem in der Folge The Great Khali zum Titelträger wurde, erhielt Bautista bei Unforgiven am 16. September 2007 erneut den World Heavyweight Champion Titel.

Beim WWE Armageddon am 16. Dezember 2007 musste Bautista seinen Titel schließlich wieder an Edge abgeben.

Anfang 2008 bestritt Bautista Fehden gegen MVP und Umaga. Ab April befand er sich in einer Fehde mit Shawn Michaels, welche bei der Veranstaltung WWE One Night Stand mit einem Sieg Bautistas endete.

Am 23. Juni 2008 ließ man Bautista wieder zur Montagssendung RAW wechseln und bezog ihn in das Geschehen um den World Heavyweight Titel ein. Am 4. August 2008 erhielt er zusammen mit John Cena den WWE World Tag Team Champion Titel gegen Ted DiBiase, Jr. & Cody Rhodes. Diesen verloren sie jedoch bereits am 11. August wieder an Rhodes und DiBiase jr. Im Zuge einer Fehde mit Chris Jericho, gewann Bautista den World Heavyweight Champion Titel von diesem bei Cyber Sunday 2008 erneut. Am 3. November musste er diesen jedoch bereits wieder an Jericho abgeben. Beim SummerSlam im August verletzte sich Bautista am Oberschenkelmuskel. Im Dezember baute die WWE diese Verletztung in eine Storyline ein, um Bautista die nötige Pause zu verschaffen. Er kehrte in der Raw Ausgabe vom 7. April nach einer 3 Monatigen Auszeit zurück. Dort griff er in einen Brawl zwischen Randy Orton, Triple H und einigen anderen Wrestlern ein.

Bei der Großveranstaltung WWE Extreme Rules 2009 am 7. Juni des Jahres durfte er Randy Orton besiegen, um zum ersten Mal den WWE Champion Titel zu erhalten. Wegen einer Verletzung Bautistas musste der Titel jedoch am 9. Juni des Jahres für vakant erklärt werden.

Nachdem er nach seiner Rückkehr ein Fehdenprogramm mit Rey Mysterio bestritten hatte, erlangte er bei Elimination Chamber 2010 den WWE Champion Titel gegen John Cena erneut. Danach begann ein Fehdenprogramm mit Cena, während dessen er den Titel bei Wrestlemania 26 wieder abgeben musste. Sein letztes Match bestritt Bautista bei Over The Limit 2010 in einem I-quit-Match gegen John Cena. Bei der folgenden RAW-Ausgabe am 24. Mai erklärte Bautista seinen Rücktritt.

TitelBearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Batista“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki