Fandom

Pro-Wrestling

Disqualifikation

480Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Unter einer Disqualifikation (engl. Disqualification) versteht man, wenn ein Match wegen einer Regelwidrigkeit vom Referee abgebrochen und der verursachende Wrestler zum Verlierer erklärt wird. In den 1990er Jahren wurden auch Disqualifikationen im Nachhinein verhängt, da aufgrund der damals neu eingeführten Videotechniken innerhalb der Promotion die Regelwidrigkeit nach Ablauf des Matches nachgewiesen werden konnten. Im Umkehrschluss konnte aufgrund einer Videoaufzeichnung ein Wrestler im Nachhinein von einer Disqualifikation entbunden werden, da es für den Ringrichter nachträglich sichtbar wurde, dass der Kontrahent und Sieger selbst kurz vorher eine Regelwidrigkeit begannen hatte. Eine Championship wird in der Regel durch einen DQ nicht verloren.

Im heutigen Pro-Wrestling muss der Referee die Regelwidrigkeit mit eigenen Augen sehen. Der Disqualifikation kann vorher eine Verwarnung ausgesprochen werden.

Gründe zur Disqualifikation sind:

  1. Anwendung verbotener Haltegriffe und Aktionen, nach mehrmaliger Verwarnung. Diese müssen innerhalb von fünf Sekunden nach Anzählen des Ringrichters gelöst werden.
  2. Eingriff eines Stables oder einzelner Wrestler in das laufende Match.
  3. Verwendung verbotener Gegenstände und
  4. direkte Aktionen gegen den Referee.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki