FANDOM


Die NWA World Heavyweight Wrestling Championship war der anerkannte World Title der National Wrestling Association und galt eine lange Zeit als der wichtigste Titel im Wrestling.

Geschichte Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Die NBA begann ab dem Jahr 1929 die Einführung einer eigenen, global ausgelegten Meisterschaft in Form einer NBA/NWA World Heavyweight Wrestling Championship vorzubereiten. Dieser neu geschaffene Titel sollte das Gegenstück der bereits bestehenden Weltmeisterschaft im Boxen, der NBA World Heavyweight Boxing Championship, darstellen und sollte wie diese weltweit zu verteidigen sein.

Um dieses Ziel zu erreichen, richtete die NBA am 4. Januar 1929, zusammen mit der American Wrestling Association, ein offenes Turnier um die World Heavyweight Wrestling Championship aus, welches in Boston (Massachusetts) ausgetragen wurde und der mit dem AWA World Title verbunden war.

Der Football-Profi Gus Sonnenberg trat für die NBA an und besiegte seinen Kontrahenten und damaligen amtierenden AWA World Champion Ed Lewis. Damit war deren Titel bei der National Wrestling Association. Man erklärte diesen Titel nun offiziell zur "NBA/NWA World Championship", indem man einfach den AWA-Titel umbenannte.

Sonnenberg selbst verzichtete gegen Zahlung einer Siegesprämie von 7.500 US$ auf die Titelansprüche an die anerkannte World Heavyweight Wrestling Championship und die NBA/NWA erklärte diese nun für vakant. Die World Championship nach AWA-Version verlor Sonneberg offiziell am 10. Dezember 1930 an Ed Don George und ersetzte diesen durch ein eigenes Replikat.

Ausbau zum wichtigsten US-Titel Bearbeiten

Am 23. August 1929 wurde die NBA/National Wrestling Association (NBA/NWA) als Wrestlingabteilung des bestehenden Boxverbandes gegründet. Zu diesem Zweck veranstaltete die NBA/NWA in Philadelphia (Pennsylvania) wie damals noch durchaus üblich ein offenes Wrestlingturnier um die neue Meisterschaft. Nach K.O.-Prinzip standen sich in der Schlussrunde Dick Shikat und Jim Londos gegenüber. Shikat besiegte seinen Kontrahenten und wurde nun zum ersten NBA/NWA-Champion erklärt.

Im Oktober 1930 machte sich die National Wrestling Association selbstständig und wurde nun diktatorisch von Tom Packs geführt. Unter seiner Führung, er saß seit einiger Zeit in der regionalen Sportkommission New Yorks, begann die National Wrestling Association ab 1934 ihren Titel gezielt als ranghöchsten in der amerikanischen Szene zu etablieren. Am 25. Juni 1934 besiegte Packs' Weltmeister Jim Londos, der Inhaber des regionalen New York State Athletic State Commission World Titles, in New York City (New York) den damals amtierenden Weltmeister der National Wrestling Association, Jim Browning, und beide Titel halten.

Datei:Danno O'Mahony.jpg

Am 30. Juli 1935 trat die in Boston (Massachusetts) beheimatete Promotion American Wrestling Association der National Wrestling Association als Affiliate bei und deren Betreiber Paul Bowser wurde in das Board of Directors aufgenommen.

Um nun eine einzige Weltmeisterschaft im Wrestling zu haben, wurde am diesem Tag von der AWA in Boston ein Turnier veranstaltet, bei dem es nun um die Vereinigung der damaligen AWA World Championship und der "NWA Championship" ging. Danno O'Mahoney, der bereits am 27. Juni 1935 in Boston Jim Londos um den Titel der National Wrestling Association besiegen konnte, schlug auf diesem Turnier der AWA seinen Kontrahenten Ed Don George und wurde zum Undisputed World Heavyweight Wrestling Champion erklärt.

Am 2. März 1936 besiegte Dick Shikat in New York City nun O'Mahoney um den NWA World Title, was aber Bowser seinerseits nicht anerkannte. Dieser hatte sich zwischenzeitlich mit Tom Packs zerstritten. So wurde O'Mahoney von der American Wrestling Association weiterhin als World Champion der American Wrestling Association geführt und bezeichnet und der Dachverband der National Wrestling Association drohte erstmals auseinander zu brechen.

Am 25. April 1936 besiegte Ali Baba in Detroit (Michigan) Shikat besiegen und wurde neuer World Champion. Doch bereits am 12. Juni 1936 verlor der diesen Titel in Newark (New Jersey) durch Disqualifikation an Dave Levin. Ali Baba weigerte sich jedoch, diesen Titelverlust anzuerkennen, und so trat er den Titel erst am 26. Juni 1936 in Columbus (Ohio) an Everette Marshal ab.

Am 28. September 1936 wurde die Weltmeisterschaft im Schwergewicht von der National Wrestling Association für vakant erklärt und es wurde nun vom Vorstand beschlossen, diese nun auf einem jährlichen Turnier austragen zu lassen.

Am 13. September 1937, auf der Vorstandsjahressitzung der National Wrestling Association, erhielt nun John Pesek den vakanten Titel verliehen, nachdem er der einzige Anwärter war. Nach Zahlung einer Kaution von 1.000 US$ wurde ihm der Titel dann auch vom Vorstand zuerkannt. Pesek wurde jedoch der Meistertitel am 17. August 1938 wieder aberkannt, als er am diesen Tag Schwergewichtsweltmeister von Midwest Wrestling Association wurde.

Auf der jährlichen Vorstandssitzung wurde die NWA World Championship am 14. September 1938 an Everett Marshall verliehen und erstmals nicht verteidigt. Erst als Lou Thesz diese am 23. Februar 1939 erhielt, wurde die Meisterschaft wieder aktiv im Wrestling eingebunden. Allerdings handelte es sich hierbei um eine erneuerte AWA-Version, da das Titelmatch in der American Wrestling Association ausgetragen wurde, die damit ihren Titel als lokale Version der NWA-Meisterschaft reaktivierte.

Thesz hielt den erneuerten NWA-Titel auf den Tag genau für vier Monate und verlor ihn dann am 23. Juni 1939 in Houston (Texas) an Bronko Nagurski. Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Titel zwischen 1940 und 1943 insgesamt nur siebenmal ausgekämpft.

Abstieg in die Bedeutungslosigkeit Bearbeiten

Nach dem zweiten Weltkrieg (1945) begann die National Wrestling Alliance auseinander zu fallen. Das war eine Folge der Ereignisse des Jahres 1940, als einige Promotoren begonnen hatten, nun unter dem Banner einer National Wrestling Alliance zu veranstalten. Einige Bedeutung gewann dieser Titel wieder, als Lou Thesz ihn 25. April 1947 wieder erringen konnte. Nach einem kurzen Titelverlust an Bill Longson (21. November 1947) konnte Thesz den Titel am 20. Juli 1948 im Rahmen einer Storyline gewinnen und mit der Titelvereinigung der NWA World Heavyweight Wrestling Championship mit der NWA World Heavyweight Wrestling Championship (Iowa Version) wurde der Titel am 27. November 1949 eingestellt.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki